Mauer aus Gabionen

Vielseitiger Einsatz einer Mauer aus Gabionen

Eine klassische Steinmauer ist in vielen Gärten anzutreffen. Ein Eyecatcher im Garten ist eine moderne Gabionen Mauer. Die kann natürlich auch als Gabionenzaun errichtet werden. Sie ist einfacher zu errichten als eine gemauerte Mauer und bei der Kreation gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Durch die verzinkten Stahldrähte ist ebenfalls eine mindestens so lange Haltbarkeit wie bei einer traditionellen Steinmauer gegeben. Damit Sie einen schnellen Überblick über den Gabionenbereich erhalten, welche Produkte auf dem Markt angeboten werden, steht Ihnen die Seite www.gabionenversand.de mit weiteren Informationen bereit. Hier gibt es Infos zum Gabionenzaun, genauso wie für klassische Gabionen Körbe.

Was ist eine Mauer aus Gabionen?

Gabionen sind Körbe aus Draht, die mit Steinen oder anderen Materialien eine Befüllung erhalten. Gabionen sind vielseitig einsetzbar und bieten zahlreiche Vorteile. Steinkörbe können nicht nur als Gabionen Mauer eingesetzt werden. Weitere Möglichkeiten sind beispielsweise als Gabionen Hochbeet, Gabionenzaun, Gabionen Gartenbank, dekorative Zwecke oder sonstiges.

Der traditionelle Gartenzaun kann durch eine Mauer aus Gabionen, einem sogenannten Gabionenzaun ersetzt werden. Als Gartenumzäunung sind traditionell gemauerte oder aus Natursteinen errichtete Mauern oftmals anzutreffen. Insbesondere sind diese beliebt und eine Alternative zu einer Hecke oder einem Holzzaun. Eine Gabionen Mauer bzw. ein Gabionenzaun wirkt viel persönlicher als eine klassische Mauer. Gabionen sind schnell montiert, verfügen über die gleiche Stabilität und sind ebenso unzerstörbar wie eine „richtige“ Mauer.

Eine Mauer aus Gabionen ist nicht nur als traditionelle Umfriedung für Ihr Grundstück zu nutzen. Als Sichtschutz verhindern Gabionen die Blicke von Passanten und Nachbarn auf Ihrem Grundstück. Des Weiteren können Sie mit Gabionen die eigene Sicht auf unbequeme Flecken in Ihrem Garten, z.B. den Komposthaufen oder Mülltonnen eindämmen. Bei der Gartengestaltung können Gabionen zur Terrassenanlegung und diversen Arealen in einem Garten genutzt werden. Keinesfalls muss dies nicht nur auf ein Hanggrundstück zutreffen. Mit einer Gabionen Mauer können auch künstlich aufgeschüttete Areale in der Tiefe oder als Aufschüttung eine Abstützung erhalten.

Gabionen Mauer: belastbar und einfach zu errichten

Bei einem korrekten Aufbau ist eine Mauer aus Gabionen eine stabile Errichtung. Ein belastbarer Untergrund, z.B. ein Fundament aus Beton, Steinplatten oder verdichtetem Schotter ist sehr wichtig. Darauf werden die Steinkörbe für die Gabionen Mauer befestigt. Jetzt kann die Befüllung der Gabionen erfolgen, die im Regelfall durch Steine erfolgt. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Art, Größe und Farbe individuell zu bestimmen. Zu minimale und zu voluminöse Steine sollten Sie meiden. Sie rutschen durch die Gitter der Gabione hindurch oder Sie erhalten keine Blickdichte.

Einmal errichtet sind die Gabionen praktisch unzerstörbar. Die Steinkörbe sind aus verzinkten Stahldrähten hergestellt und dadurch sehr wetterfest. Durch diesen Schutz trotzen sie Regen, Sonne, Wind, Frost und Schnee. Auch nach zahlreichen Jahren wirkt die Mauer aus Gabionen wie neu. Ein wenig nachdunkeln wird der verzinkte Draht, dessen Vorgang in Expertenkreisen als Patina bezeichnet wird und ist völlig üblich. Über minimale Rostansätze nach Jahren brauchen Sie sich nicht zu sorgen und ist in den meisten Fällen oberflächlicher Natur. Der Drahtkorb hält sämtlichen Wetterverhältnissen stand.

Der Höhepunkt im Garten: Gartenmauer aus Gabionen

Im Garten kann eine Gartenmauer aus Gabionen ein echter Hingucker darstellen. Keinesfalls dient ein Gabionenzaun nur als Sichtschutz zum Nachbarn. Auch auf der Mitte des Grundstücks kann eine Gartenmauer aus Gabionen eine echte Attraktivität darstellen, die eine Auflockerung einer größeren Grünfläche erzeugt oder in ein Beet verschmelzt, als ob sich in diesem Bereich eine alte Ruine befindet.

Gabionen sind Steinkörbe aus verzinktem Stahldraht, werden mit Steinen oder anderen Materialien befüllt und finden bei der Gestaltung des Gartens vielseitige Verwendung. Damit werden Gabionen nicht nur als traditionelle Umfriedung des Grundstücks, sondern auch als Hochbeet oder als Gabionenwand genutzt. Mit einem Gabionenzaun im Garten können Sie beispielsweise eine Sitzgelegenheit verknüpfen, in dem Sie die Gabionenbank an einem sehr hübschen Bereich in Ihrem Garten positionieren und für die Bequemlichkeit mit einem Kissen versehen.

Gabionen als Gartenmauer werden bei Hanggrundstücken favorisiert, indem sie die Funktion einer Stützmauer übernehmen und die Anlegung von Terrassen am Hang erlauben. Aber nicht immer steht die Funktionalität im Vordergrund. Eine Gabionenwand kann auch bei der Gestaltung des Gartens als simples dekoratives Element ihren Einsatz erhalten. Bauen Sie die Gartenmauer aus Gabionen kunstvoll in die Gestaltung Ihres Gartens mit ein. Die Gabionenwand erzeugt aus einer höheren Distanz das Überbleibsel eines alten Gemäuers. Der zu betreibende Aufwand ist viel einfacher, als wenn im Do-it-yourself Verfahren eine Mauer aus Mörtel errichtet wird.

Die Gabionenwand können Sie einfach aufbauen, wenn Sie die Gabionen auf einen ebenen Boden setzen und eventuell befestigen. Anschließend wird die Mauer aus Gabionen nur noch mit Steinen oder sonstigen Materialien befüllt. Hier ist Ihre Fantasie grenzenlos. Nutzen Sie voluminöse, naturbelassene Findlinge und Natursteine, hinterlässt die Gabionenwand einen rustikalen Eindruck in Ihrem Garten. Insbesondere in einem natürlichen Garten wird ein stimmiges Bild erzeugt.

Lieben Sie einen ein wenig gepflegteren Stil, greifen Sie zu Steinen mit industrieller Bearbeitung. Ebenfalls können sie die Steinkörbe mit unterschiedlichen Steinfarben füllen. Farbe und Größe der Steine entscheiden für das Ambiente, den die Gabionenwand ausstrahlen soll. Sie können Ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf bei der Gartengestaltung geben.

Die Pluspunkte einer Gartenmauer aus Gabionen

Zahlreiche Vorteile finden sich bei einer Gabionenwand. Gabionen sind sehr robuste Körbe, die aus verzinktem Drahtgitter hergestellt werden. Durch ihre besondere Beschichtung sind sie sehr robust und besitzen einen hohen Schutz gegen Korrosion. Dadurch sind sie ideal gegen sämtliche Witterungsverhältnisse geschützt. Regen, Sonne, Sturm, Schnee und Eis machen Gabionen bei einer entsprechenden Beschichtung mit einem hohen Aluminiumanteil bei einer Mischung aus Aluminium und Zink nichts aus. Rost ist für viele Jahre oder Jahrzehnte kein Thema. Die Steine als Befüllung der Gabionen sind bereits Millionen Jahre alt und sowieso wetterbeständig. Dadurch bauen Sie eine Mauer aus Gabionen für eine lange Zeitspanne.