Gestalten Sie Ihr Zuhause mit Raumteilern

Große Zimmer verleihen den Eindruck von Großzügigkeit, da sie weit und geräumig sind. Allerdings gibt ein solches Zimmer manchen Leuten den Eindruck von Verlorenheit, da hier die Gemütlichkeit nicht wirklich Einzug halten will. Zudem ist ein großes Zimmer auch nicht einfach zu beheizen, was einen recht großen Nachteil bedeutet.

Den Raum aufteilen

Wer einen großen Raum lieber in zwei „Räume“ aufteilen möchte, da beispielsweise im Kinderzimmer jeder gern seinen eigenen Bereich hätte oder im Flur ein Arbeitsbereich entstehen soll, der kann dafür einen Raumteiler nutzen. Viele schaffen mit einem solchen Raumteiler auch einen separaten Platz im Schlafzimmer, um beispielsweise ein kleines Ankleidezimmer zu erhalten.

Wird ein solcher Raumteiler eingesetzt, dann sollte er auch ganz individuell ganz nach seiner Funktion eingesetzt werden. Ein Raumteiler, der stetig passt, ist ein Holzregal, wobei helle Hölzer die Räume gleich auch noch freundlicher gestalten. In der Regel werden Raumteiler fertig im Handel angeboten, allerdings kann ein solcher auch mit ein wenig geschickt Selbst angefertigt werden.

Der Raumteiler

Wer einen solchen Raumteiler selbst baut, der kann diesen bis zur Decke bauen und genau Länge und Breite wählen, wie sie benötigt werden. Auch halbe Regale oder halb hohe Schränke lassen sich ideal als Raumteiler einsetzen, wenn sie mit der passenden Dekoration, wie beispielsweise grünen Pflanzen darauf aufgepeppt werden. Werden rankende Grünpflanzen genutzt, dann können diese sogar mit Hilfe von Bambusstäben bis zur Decke hochwachsen.

Passende Vasen mit Blumen oder ein Aquarium können ebenfalls einen halben Raumteiler zieren. Eine andere Alternative um den Zwischenraum von Raumteiler zur Decke zu „verschönern“ sind große Bilder, die an Holzlatten aufgehängt werden. Hier kann ganz nach dem eigenen Geschmack gewählt werden, von den Reproduktionen der klassischen Maler, über eigene Bilder oder Grafiken bis hin zu drucken.

Im Kinderzimmer

Geht es um die Aufteilung des Kinderzimmers, da jedes der Kinder seinen eigenen Raum wünscht, Ann auch das Doppelstückbett als Raumteiler genutzt werden. Doch auch Regale oder Kleiderschränke bieten sich an, um den Raum zu teilen. Selbst ein Vorhang kann die Funktion des Raumteilers im Kinderzimmer übernehmen, beispielsweise wenn nur der Schlafbereich von Spiel- und Arbeitsbereich abgetrennt werden soll.